Mittagessen!
Zu Tisch!
Ein befreundeter Haubenkoch Herr Randl bereitete uns ein exquisites Diner.
segne der Allmächtige unsere Volksgenossen
Habsburg Ottó

Ein Dank an die lieben Gastgeber, an die Familie Defrancesco.
Ich schrieb Frau Demmerle, daß ich mich eines fernen Tages, im Himmel, auf die Wolke neben Ehz. Otto setzen werde, um mit ihm über Politik zu plaudern. Aber nur über die unbequemen Themen! Tags darauf erhielt ich ein Paket.

Ich freute mich sehr über das Buch und las es in einem zug durch. Um 3 Uhr früh war ich fertig. Ich werde mehr von "ihnen" lesen. Es ist gut, spannend, witzig und leicht verständlich geschrieben. Eine gute Einführung in "Otto von Habsburg". Frau Demmerle hat einen guten Stil und einen liebenswürdigen Sinn für Humor.

Es wäre eine schöne Vorstellung gewesen, sich wie die Kinder um ihn zu scharen um seinen Erzählungen zu lauschen. Er hatte so unglaublich viel erlebt!

Aufgrund der Kürze des Textes, der schlagwortartig komprimierten Sätze lassen sich die unglaublichen Erfahrungen dieses bemerkenswerten Mannes manchmal nur erahnen. Seine prägnanten Formulierungen sind berühmt. Für den Laien sind sie oft zu knapp. Man muss mitdenken um sie in ihrer Tiefe zu erfassen. Ich begriff das erst später.

Das was er für selbstverständlich nahm beschrieb er gar nicht. So gingen wahrscheinlich viele wertvolle Informationen verloren.

Er drückte sich sehr präzise aus. Er dachte nicht in Denkmustern und Vorurteilen. Und genau deshalb wird er oft mißverstanden!

Mit einigen seiner Ansichten kann ich mich nicht identifizieren. Das macht aber nichts. Wenn man sich nur mit Leuten unterhält, die dieselben Ansichten hegen, lernt man garnichts.

Hubert: "Wenn man eine seiner Aussagen nicht gleich nachvollziehen kann, soll man bedenken, dass die Weisheit und die Erfahrungen eines ganzen Jahrhunderts dahinter stecken."

Ich wage zu behaupten, daß Ehz. Otto lange nicht so konservativ war, wie sich das seine Feinde und Verehrer vorstellen.

Peter Sapinsky, ein guter Freund von mir macht hervorragende Fotos.


Thomas Szabó de Szentjób

Familie & Freunde

Home