Meine Mutter und ich
Es klingt etwas unwahrscheinlich, aber ich erinnere mich an diesen Spaziergang mit meiner Mutter.
Meine Mutter besass die wunderbare Fähigkeit immer die Wahrheit zu sagen, ohne jemals irgendwen dabei zu verletzen. Sie war absolut ehrlich, aber man konnte ihr deshalb nie böse sein. Man merkte ihr an, dass sie es nie böse meinte. Sie war schlicht ein guter Mensch.

Ich habe niemals auch nur ein einziges gehässiges Wort von ihr gehört.

Alleine die Erinnerung an meine Mutter würde mich vor jedem Schandtat zurückhalten! Mutter war und ist meine ´moralische Instanz´.
Meine Mutter als Baby 1947
1947
Baby liest eine Zeitung
Sie lässt sich einen Kanonenkugel schmecken. 
Mutter und Tanti waren die besten Freundinnen!
Mutter und Tanti
Mutter und Toni waren die besten Freundinnen. Toni: ´Wir haben immer so viel getratscht, dass wir regelmässig zu spät aus der Strassenbahn ausstiegen.´
Meine Mutter überquert einen reissenden Bergfluß in der Himalaya mit zwei Billa-Sackerln in der Hand. Vater, Mutter und ich waren viel auf Reisen.
Vera und Toni in der Küche
Am Küchenfenster. Unsere erste Wohnung in Wien. Meine Mutter freute sich riesig über die riesige Küche!


Meine Familie

Befreundete Familien

Home